Kläranlagenbesuch der vierten Klasse

Am 4. Juli 2016 besuchten wir, die 4. Klasse der Grundschule Ehingen, die Kläranlage in unserem Dorf.
Herr Marco Rode, ein Mitarbeiter des Bauhofs, zeigte uns alles. Er erklärte uns den Weg, den das schmutzige Abwasser durch die Kläranlage macht, bis es am Ende als sauberes Wasser wieder in den Bach fließt. Wir sahen die verschiedenen Stationen wie z.B. den Sandfang, das Vorklärbecken, das Nachklärbecken und den Schönungsteich. Sehr interessant war auch das Labor der Kläranlage. Ebenso erfuhren wir, dass die Kläranlage 1989 erbaut wurde und für 1500 Personen ausgerichtet ist.
Für uns war es ein interessanter Vormittag. Wir danken Herrn Rode für seine tollen Erklärungen und die Zeit, die er sich für uns genommen hat.

von Svenja Rothgang

Am 4. Juli 2016 besuchte die 4. Klasse der Grundschule Ehingen die Kläranlage vor Ort. Marco Rode führte uns durch die Anlage. Unser Rundgang begann mit dem Sandfang. Dort setzen sich die groben Schmutzteilchen ab. Nach dem Vorklärbecken ging es dann zu den Walzen und Bakterien (biologische Stufe). Die nächste Klärstufe war das Nachklärbecken (Dortmundbrunnen). Schließlich besichtigten wir den Schönungsteich. In Ehingen gibt es keine chemische Reinigung, d.h. zum Beispiel Medikamente können nicht entfernt werden. Die Anlage wurde 1989 in Betrieb genommen. Pro Person werden pro Tag ca. 125 l Wasser verbraucht. Dazu kommt Fremdwasser, wie zum Beispiel Regen, Schnee usw.
Wir bedanken uns bei Marco Rode, dass er uns alles gezeigt und erklärt hat. Es hat zwar unangenehm gerochen, aber es war ein schöner Tag.

von Jonas Hörner