Ausstattung

Die 1991 neu errichtete Grundschule Ehingen besteht aus drei Gebäudeteilen: vom Eingang her gesehen links der zweistöckige Klassentrakt, in der Mitte der Flachbau mit Aula, rechts zwei Gebäudeflügel mit Musik- und darüber liegendem PC-Raum sowie ein Lehrerzimmer mit Büro.
Die Klassenzimmer mit ca. 57 m² sollten ursprünglich größer dimensioniert werden, die baulichen Vorschriften waren aber zur Bauzeit sehr restriktiv. Deshalb wurde der dringende Wunsch nach größeren Räumen trotz des Angebotes der gemeindlichen Mehrkostenübernahme nicht genehmigt.


Zur Zeit stellt sich die Schule wie folgt dar:

  • 5 Klassenzimmer, teilweise mit Nebenräumen
  • Aula
  • Musikzimmer mit Stereoanlagen, TV, DVD,
  • Handarbeitszimmer
  • Werkraum mit Nebenraum (Brennofen)
  • Bücherei (betreut von der ev. Kirchengemeinde)
  • PC-Raum
  • 1 Kellerraum wird als Archiv von der Gemeinde genutzt
  • Pausenhof (als grünes Klassenzimmer)
  • Schulturnhalle (ca. 300 m entfernt)
  • Schulsportplatz (ca. 300 m entfernt)


Besonderheiten

Die Schulhausgestaltung durch den mittlerweile verstorbenen Kollegen Ernst Meyer ist einmalig unter den Schulen der Hesselberggegend. Es sind gelungene, großflächige Wandmalereien, die dem Besucher ins Auge stechen:
In den Gängen des Erdgeschosses fallen die berühmten Gute-Laune-Männchen von Keith Haring auf. Das Treppenhaus zum Obergeschoss ist mit typischen Motiven von Friedensreich Hundertwasser gestaltet. Den Treppenabgang zum Untergeschoss verschönern Bilder im Stile der Höhlenmalerei von Lascaux. Ein Kellergang trägt den Titel „Unterwasserwelt“ und ist von Henri Matisse inspiriert. Ein Klassenzimmer und der Gang im Obergeschoss des Klassentraktes ist mit Urwaldmotiven von Henri Rousseau bereichert.